Fact & Figures

 

Standardprodukte

ARTS ist ein Standardprodukt für DMS/EMC-Systeme. In der Regel implementieren wir Kundenanforderungen als Standardfunktionen in das Produkt und stellen damit die Releasefähigkeit der Lösung langfristig sicher. So profitieren Sie nicht nur von der Nähe zu uns als Produkthersteller, sondern auch von allen Produkt-Erweiterungen welche Ihnen mit den Software-Updates zur Verfügung gestellt werden.

 

Kombiniertes DMS- und Archivsystem

Da es sich bei ARTS um ein ganzheitliches System mit kombiniertem DMS- und Archivserver handelt, können die Akten im DMS und im Archiv nicht nur separat betrachtet werden, sondern es besteht auch eine übergreifende Sicht über den gesamten Datenbestand. Ausserdem reduziert sich der Betriebsaufwand signifikant, da nur ein einziges System gewartet und administriert werden muss.

 

Regelbasierte Zugriffsrechte basierend auf Metadaten

Alle Berechtigungen in ARTS sind vollständig regelbasiert. Statt aufwändig „Häkchen“ für jedes Dokument oder Dossier zu setzen, können Berechtigungsregeln schnell und einfach zentral erfasst und auf den gesamten Dokumentenbestand angewandt werden. Dieser Berechtigungsansatz ist insbesondere für grosse Datenmengen den herkömmlichen Ansätzen weit überlegen. Korrekturen lassen sich schnell zentral durchführen. Gerade im Gesundheitswesen, wo dem Datenschutz besondere Bedeutung zukommt und teilweise auf KIS Seite bereits komplexe Berechtigungs-Schemata implementiert wurden, ist es wichtig, dass das Archivsystem in diesem Bereich eine hohe Flexibilität aufweist.

 

SOA-Architektur

Die offerierte Architektur mit Scan-Workflow, OCR und PDF-Konverter als zentrale SOA-Dienste erlaubt eine flexible Nutzung sämtlicher Systemkomponenten auch durch weitere Anwendungen und Systeme innerhalb des Netzwerks des KSA.

 

Schlank, Ressourcenschonend, Performanceoptimiert

ARTS ist eines der performantesten und stabilsten Systeme am Markt überhaupt. Seit der Entwicklung im Jahr 1996 wurden sämtliche Erweiterungen und Anpassungen immer unter dem Aspekt der Leistungsoptimierung und Skalierbarkeit getätigt. Damit verfügt ARTS über eine klare, schlanke Architektur, wurde von Grund auf für grosse Datenmengen und hohe Benutzerlasten konzipiert und lässt sich ausserordentlich ressourcenschonend betreiben.

 

Umfassende Zertifizierungen

Das Universalarchiv ARTS verfügt als eines der einzigen Systeme sowohl über eine zertifizierte SAP Schnittstelle als auch über an Connectathons validierte IHE-Integrationsprofile.

 

Transaktionssicher

Ein Two-Phase Commit Protokoll gewährleistet, dass das System auch nach Strom- oder Hardwareausfällen jederzeit einen konsistenten Datenbestand aufweist. Sämtliche Server-Operationen wie Anlegen, Verändern oder Löschen von Dokumenten erfolgen innerhalb eines Transaktions-Kontextes.

 

Zukunftssicher dank umfangreichen Schnittstellen

Über verschiedene Schnittstellen und APIs kann das System mit weiteren, auch zukünftigen Fachapplikationen verbunden werden und ermöglicht so die direkte elektronische Übernahme von Dokumenten, als auch die Abfrage und den Abruf von Informationen und Dokumentdaten aus den Fachapplikationen.

 

Mandantenfähigkeit

ARTS ist ein äusserst flexibles Gesamtsystem, welches auf verschiedenste Anwendungsfälle parametrisiert werden kann. Der Anwendungsbereich ist deshalb nicht zwingend auf eine Nutzungseinheit beschränkt.

Mit Mandanten können Ausweitungen auf weitere Bereiche preisgünstig und bei vollem Investitionsschutz realisiert werden.

Copyright © 2017 Uptime Services AG | Brauerstrasse 4 | 8004 Zürich | T 044 560 76 00 | info@uptime.ch

Impressum & Rechtliches